Herdabdeckplatten

Ob Sie einen klassischen Elektroherd mit 4 Kochplatten besitzen oder einen Gas-, Ceran- oder Induktionsherd Ihr Eigen nennen. Eines haben all diese Geräte gemeinsam: Ihre Kochfläche stellt keine Zierde für Ihre Küche dar. Natürlich können Sie sich mit der Optik des Herdes arrangieren und dafür andere Bereiche der Küche nach Ihren Vorstellungen dekorieren. Noch besser ist aber die Entscheidung für die passenden Herdabdeckplatten.

 

Ihr Herd erstrahlt in neuem Glanz

Nicht nur ein etwas abgenutztes, in die Jahre gekommenes Kochfeld lässt sich mit Herdabdeckplatten toll aufwerten: Besonders Ihr nagelneuer Küchenherd sollte sich optisch perfekt in Ihre Küche einpassen. Lange Zeit war die Küche ein Raum, dem kaum Beachtung geschenkt wurde: Hauptsache, alles war praktisch und funktionell. Zur neuen Wohn- und Esskultur hingegen gehört die Küche ganz selbstverständlich hinzu.
Wenn die Küche gut aussieht, macht das Zubereiten leckerer Speisen gleich noch mehr Spaß. Und da der Herd nach wie vor ein zentrales Element in der Kochzeile darstellt und seine Bedeutung auch in Zukunft nicht verlieren wird, hat er eine Verschönerung mehr als verdient.

 

Herdabdeckplatten sind nicht einfach nur schön …

Zum Produckt…sondern erfüllen auch eine Funktion. Nicht nur in kleinen Kochnischen, sondern auch in der großen Wohnküche fehlt es immer wieder an Arbeits- und Abstellflächen. Dafür auch die Herdfläche zu nutzen wäre naheliegend, allerdings können Glaskeramik- und Induktionskochfelder bei einer solchen Zweckentfremdung Schaden nehmen. Gas- und 4-Platten-Herde hingegen verfügen über keine glatte Oberfläche und eignen sich auch aus diesem Grunde nur bedingt als zusätzliche Arbeitsfläche. Bei vielen der genannten Geräte sind Herdabdeckplatten die Lösung, denn sie sind nicht nur schön anzuschauen, sondern auch spiegelglatt, abwisch- und abwaschbar und äußerst stabil. Kein Wunder also, dass Herdabdeckplatten immer öfter auch zum Servieren und Dekorieren von Speisen auf dem Buffet oder Esstisch Verwendung finden. Da sie nicht fest am Herd verbaut werden müssen, bieten sie diese größtmögliche Flexibilität.

 

Hauptsache hochwertig: Welches Material kommt bei welchem Herd zum Einsatz?

Bei Ceran- und Induktionskochfeldern kommt Sicherheitsglas zum Einsatz, das äußerst belastbar und quasi unzerbrechlich ist. Hier ist es also überhaupt kein Problem, wenn Sie auf der Herdabdeckplatte arbeiten und mit dem Messer abrutschen. Seien Sie vorsichtig, dass Sie sich selbst nicht schneiden und die Klinge nicht abbrechen, auf der Herdabdeckplatte werden Sie jedenfalls keine Schnitt- oder Kratzspuren entdecken. Um das Kochfeld nicht zu beschädigen, ruht die Herdabdeckplatte auf sicheren Gummifüßen, die selbstverständlich ebenfalls leicht zu reinigen sind. So können Sie von Anfang an verhindern, dass sich unter der Herdabdeckplatte Schmutz oder Bakterien ansammeln. Besonders toll ist, dass Herdabdeckplatten aus Sicherheitsglas äußerst hitzebeständig sind (ein wichtiges Argument, wenn ein Kochfeld noch Restwärme abgibt), außerdem sind sie spülmaschinenfest.

 

Je nach Art Ihres Herdes finden Sie Herdabdeckplatten aus unterschiedlichsten Materialien im Angebot.

Für Ceran- und Induktionskochfelder sind die Herdabdeckplatten nicht nur im Standardformat von circa 50x30cm (etwa halbe Herdgröße) erhältlich, sondern auch im XL-Format erhältlich. Mit einer Größe von mehr als einem Viertelquadratmeter decken diese Platten die Kochfläche vollständig ab. Zwar eignen sich derlei Platten nur bedingt zur Verwendung als Servierplatte und sie passen auch nur in die wenigsten Geschirrspülmaschinen – dafür schaffen sie eine einheitlich glatte, unterbrechungsfreie Oberfläche auf dem Herd. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch praktisch, denn beispielsweise ein Kuchenteig kann hier perfekt ausgerollt werden. Selbst hauchdünne Pizzen und Pfannkuchen gelingen hier perfekt, denn die Herdabdeckplatte ist vollkommen glatt und lässt sich sehr leicht wieder reinigen.

Aber auch die metallischen Herdabdeckplatten, die beim 4-Platten-Herd zum Einsatz kommen, haben einen echten Mehrwert. So sind sie nicht nur dekorativ und äußerst formstabil, sondern auch absolut hitzebeständig. Daher können sie am Tisch auch als Untersetzer für heiße Töpfe oder Pfannen genutzt werden. Diese Herdabdeckplatten sind ebenfalls äußerst hygienisch, da sie sich leicht reinigen lassen und auch in den Geschirrspüler dürfen. Für einige Varianten gibt es sogar spezielle Pflegemittel, um die Oberfläche zu schützen und den Glanz lange zu erhalten.

Wenn Sie zu Hause auf einem Gasherd kochen, dürfen Sie sich freuen. War die Herdoberfläche durch den speziellen Aufbau zuvor weder schön noch praktisch, können Sie Ihr Gerät nun in jeder Hinsicht aufwerten. Denn nur während Sie kochen muss die Oberfläche des Gasherdes natürlich frei und unbedeckt sein – zu allen anderen Zeiten können Sie durch die passenden Herdabdeckplatten aus Sicherheitsglas nicht nur eine neue Arbeitsfläche gewinnen, sondern Ihren Gasherd auch vor Staub und Schmutz schützen. Und Sie wissen ja selbst, wie schwer sich ein Gasherd reinigen lässt …

 

Sind Herdabdeckplatten überhaupt noch modern?

Aber sicher! Natürlich hat wohl jeder noch die (aus heutiger Sicht antiquiert wirkenden) Herdabdeckplatten vor Augen, die Oma bereits in den 1970er Jahren als Schutz für ihre vier Kochplatten genutzt hat – und wer gerne auf der Retrowelle mitschwimmt, findet Abdeckplatten im gleichen Design auch weiterhin im Angebot. Nicht zuletzt durch moderne Materialien und neue Produktionsmethoden gibt es aber längst ein so breites Angebot an Herdabdeckplatten, dass wirklich für jeden etwas dabei ist. Sie können also frei entscheiden, welche Herdabdeckplatten zu Ihrer Küche passen: Altmodisch, romantisch, verspielt, kunstvoll oder gar futuristisch?

 

Was technisch so alles möglich ist …

… sehen Sie, wenn Sie sich über die Auswahl an Herdabdeckplatten informieren. Denn sowohl Metall als auch Glas eignet sich hervorragend für Spielereien und Variationen in Form, Farbe und Design.
So können Sie nicht nur Farbe in Ihre Küche bringen, sondern sich sogar für Herdabdeckplatten mit Motiv entscheiden. Fast schon klassisch sind Bilder von Pflanzen, Lebensmitteln oder zubereiteten Speisen: Von dekorativ präsentierten Kräutern über die fertig zubereitete Pizza bis hin zum Cappuccino, der so echt wirkt, als könne man seine Wärme spüren und ihn genießen. Aber auch schöne Landschaftsbilder, Portraits oder Miniaturen bekannter Kunstwerke sind ein Blickfang für jede Küche und können die Einrichtung perfekt ergänzen.
Wenn Sie allerdings lieber auf schlichte, unifarbene Herdabdeckplatten setzen oder sich für Schiefer- bzw. Marmoroptik begeistern, werden Sie auch dafür genau die richtigen Platten finden.

Wichtig ist: Nehmen Sie nicht irgendwelche Herdabdeckplatten aus einer spontanen Laune heraus! Denn genau so wichtig wie die Qualität (GS-Prüfzeichen oder TÜV-Siegel sind gute Zeichen) ist die Optik der Herdabdeckplatten. Allein durch ihre große Fläche wirken Herdabdeckplatten nicht geringer als ein großes Wandbild. Am wohlsten werden Sie sich in Ihrer Küche fühlen, wenn alles harmonisch zusammenpasst – auch Ihre neuen Herdabdeckplatten.

Zur Produkt übersicht